Lehrerausbildung


Wie werde ich Lehrer oder Lehrerin an der BS 11?

Vielleicht waren oder sind Sie selber Schüler/in der BS 11 und haben sich von einer Lehrerin oder einem Lehrer von diesem Beruf begeistern lassen…

Wenn Sie Interesse am Beruf des Lehrers an kaufmännischen Berufsschulen oder beruflichen Gymnasien mit Schwerpunkt Wirtschaft in Hamburg haben, können Sie sich Informationen anhand dieser Broschüre downloaden. 

Auf Basis einer kaufmännischen Ausbildung oder eines 1-jährigen kaufmännischen Praktikums können Sie die Studienrichtung Handelslehramt wählen.

Während Ihres Studiums sind ein 4-wöchiges Orientierungspraktikum und ein einjähriges Kernpraktikum an einer Schule vorgesehen. Nach erfolgreichem Abschluss des Masterstudiums folgt ein 1,5-jähriger Vorbereitungsdienst.

Wie und wann bildet die BS 11 Lehrer*innen aus?

  • wir betreuen jährlich bis zu sechs Studierende (Bachelorstudium) im Orientierungspraktikum (August/September) und
  • vier Studierende (2 Tandems) des Masterstudiums

im Kernpraktikum in der Zeit von April eines Jahres bis Januar des Folgejahres.

  • für den Vorbereitungsdienst nehmen wir pro Einstellungstermin (1.2./1.8.) bis zu vier Referendar*innen an der BS 11 auf, so dass wir im Schnitt 8 – 10 Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst parallel betreuen.

Wie werde ich Praktikant*in bzw. Lehrer *in im Vorbereitungsdienst an der BS11?

Studierende im 2. Studiensemester , die sich für ein Orientierungspraktikum interessieren, bewerben sich an der BS 11 mit ihrem Lebenslauf in der Zeit von Januar bis Mai des jeweiligen Jahres.

Die Kernpraktikant*innen im Masterstudium nehmen digital an einer Auftaktveranstaltung des Landesinstituts teil und äußern als Tandem ihre Prioritäten zu den Einsatzschulen. Diese präsentieren sich online und bieten die Möglichkeit der persönlichen Gespräche.

Auch Schulen halten ihre Wünsche bezüglich der gesuchten Fachrichtungen und Zweitfächer sowie nach bestimmten Tandems im Anschluss an die persönlichen Gespräche schriftlich fest. Das Institut für Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Universität Hamburg (IBW) nimmt dann die Zuordnung der Tandems vor.

Interessenten für den Vorbereitungsdienst in Hamburg bewerben sich direkt beim Hamburger Institut für Berufliche Bildung (HIBB) jeweils zum

1. Februar oder 1. August eines Jahres. Das Landesinstitut nimmt dann die Zuteilung zu den Schulen vor.

Wir haben eine große Anzahl an kompetenten Mentor*innen, die sich darauf freuen, ihre Erfahrungen an junge Kolleg*innen weiterzugeben. Zudem bietet unsere Schule eine Vielzahl an Schulformen und Fächern an, die sowohl für die Orientierungsphase als auch im Vorbereitungsdienst eine breit angelegte, fundierte Ausbildung bietet.

Wir freuen uns auf Sie!