8. Februar 2021

IVK-Workshop mit der AGIJ e.V.

Was sind meine Stärken – und wie kann ich mich verbessern?
Erkenne ich mich richtig – und wie wirke ich nach außen?
Wo liegen meine Interessen –  und wie agiere ich in Gemeinschaft?


Das waren die Leitfragen in einem dreitägigen Workshop der IVK-Klassen (Internationale Vorbereitungsklassen) rund um die Themen „Persönliche Zielsetzung“, „Soziale Kompetenz“ und „Kommunikationsfähigkeit“

Unter Anleitung von drei Teamern der Arbeitsgemeinschaft Internationaler Jugendverbände konnten 11 SchülerInnen der IVK-Klassen ganz unterschiedliche Aspekte von Persönlichkeitsbildung erfahren. Theoretische und spielerische Elemente, Reflektion und Kreation wechselten einander ab und schufen eine ganz eigene, auch immer wieder überraschende Gruppen-Dynamik.

Viele der Mitglieder der AGIJ haben ähnliche Biographien wie die SchülerInnen der IVK  – Migrations- und Fluchterfahrungen, eine neue Sprache, eine neue Kultur. Und das unbändige Bemühen, seinen Weg in dieser neuen Gesellschaft zu finden. Diese Parallelität hat dem Workshop ein hohes Maß an Authentizität und Überzeugungskraft verliehen.  Und half übrigens auch bei pragmatischen Lösungen: Wenn allzu Schwieriges, manchmal sehr Persönliche oder auch sehr Schmerzhaftes  in der deutschen Sprache nicht mehr bewältigt wurde, ging man halt ins Englische über. Und das ging. Einfach beeindruckend.

Fotos/Video: Alejandro G. Lario & Raimund Losse

Die AGIJ e.V. hat einen detallierten, tiefgründigen Bericht über den Workshop geschrieben. Wer möchte, kann sich diesen Bericht zuschicken lassen. Wir können an dieser Stelle nur einen kleinen  Eindruck von der Atmosphäre verschaffen – klick einfach auf das 3-minütige Bildervideo.

Unsere IVK-SchülerInnen sind motiviert, engagiert und wißbegierig. Sie sind auf dem richtigen Weg. Dieser Workshop war ein neuer, ein wichtiger Meilenstein.  Einen großen Dank an die Arbeitsgemeinschaft Interkultureller Jugendverbände Hamburg.